Freitag, 28. August 2015

Regnerischer Freitag

Trotz es regnerischen Wetters trauten wir uns auf den Kletterspielplatz. Mit Regenhosen bewaffnet erkundeten die Mäuse das nasse Gras, die Berge und die Pfützen.


Der Regen hatte ein großes Kreidebild weggewaschen. Er beugte sich herunter und schaute es sich genau an. Wischte mit dem Finger darüber und beobachtete die zerlaufene Farbe.



O nein! O nein!



Der ist ganz dreckig.
Die Beiden krochen im hohen Gras umher, als sie wieder hervor kamen, liefen beide aufgeregt zu mir.



Mir gefällt es. Ich sehe doch gut aus.

Donnerstag, 27. August 2015

Wir tanzen wieder

Heute war es endlich wieder soweit. Uns besuchte Claudi mit vielen neuen Tanzideen und wir waren schon voller Vorfreude.

Der Musikater gehört jetzt mir. Der ist so süß. Ich habe ihm sogar meinen Namen verraten. 


Nach unserer Vorstellungsrunde tanzten wir uns, mit unserem allzeit beliebten Lied (Caro Emerald: "Stuck"), warm. 


Wo ist denn der Kopf?


Wir strecken uns weit in die Luft. So hoch, dass wir Äpfel von den Bäumen pflücken können.


Heute war unser Thema die Körperteile.


Claudi hielt die Karten hoch und die Kinder benannten jedes einzeln.


Danach stiegen wir in den Zug und fuhren nach Kopfhausen, Schulterburg, Fußstadt und Handhausen. Bei jeder Station bewegten wir unsere Körperteile zur jeweiligen Karte.


Tuuuut tuuuut.
Wir bauten einen kleinen Hindernisparcour auf, den die Mäuse anderweitig als gedacht verwendeten. Sie ließen ihre Autos drüber fahren.

Mittwoch, 26. August 2015

Ausflug zum Panama


Immer das Gleiche mit diesen Foto's. :-)

Wir fuhren heute mit der Bahn ins Panama. Da wir schon lange nicht mehr da waren, freuten wir uns schon sehr auf die Tiere und die tollen Klettergeräte.


Schau mal!! Eine Ziege.



Ich bleibe hier drin, hier bin ich sicher vor Elvira. 



Kuck kuck, jemand da?



Mir gefällt es hier. Fahren wir öfter her?



Trau mich nicht höher. Ich lass die Anderen lieber vor. 



Hallo Elvira magst du was zum knabbern?



Uns schmeckt's!!!

Dienstag, 25. August 2015

Endlich wieder Plauener Bahnhof


Schau mal, ein Zuuuuuuug!

Nun sind die Sommerferien vorbei und wir können endlich wieder zum Plauener Bahnhof mit unseren Tageskindern, um zu sporteln. Gemeinsam mit zwei weiteren Tagesmüttern machten wir uns auf den Weg und die Kinder freuten sich nach der langen Zeitschon sehr darauf.


Balancieren auf höchtem Niveau für die Profis. :-)



Kuck Kuck, hast Du uns entdeckt?



Eine Drehung nach vorn, dann noch eine Drehung rüber. Gleich müsste ich es raus haben.

Freitag, 21. August 2015

Ein sonniger Wochenabschluß


Das nenn ich mal Teamwork. Einer fährt, einer beläd das Dreirad und der Dritte wartet geduldig, dass er endlich fahren kann. :-)

Unsere erste Woche, nach meinem Urlaub,  beendeten wir auf dem Columbusspielplatz. Bei schönem Sonnenschein und einer Menge Spielmöglichkeiten verbrachten wir unseren Vormittag.


Endlich meins.



Orr, toll. Der gefällt mir.



Oh nein!!
Jetzt macht er auch noch den schönen Kuchen kaputt.



Jetzt zeige ich euch mal, wie man richtig springt.
Da hatten die zwei Jungs, aber viel zu schauen. :-)



Oh!
Er baute diese kleine Sandfigur und war mächtig stolz darauf.

Donnerstag, 20. August 2015

In Friedrichstadt unterwegs


Schieb mich an!

Endlich ist die Sonne wieder draussen. Das nutzten wir natürlich gleich, um auf den Spielplatz nach Friedrichstadt zu fahren. Da keine Sandspielsachen vorhanden waren, nutzten die Kinder die vielen Kletter- und Spielmöglichkeiten. Uns wurde dabei ganz schön heiß.


Wartet ich komme mit...



Der Weg nach oben ist gar nicht so einfach, aber eine super Herausforderung für den Körper und den Geist.



Kuck Kuck, Daaaani.



Bahne frei Kartoffelbrei. Ich komme.



Ich will auch nochmal rutschen.



Los, kräftig ziehen. Ich helfe Dir.



Schau mal, was ich gefunden habe.



Das gefällt mir, das gehört mir.

Mittwoch, 19. August 2015

Auf dem Flughafen


Oh schau mal!!

Mit der Eisenbahn fuhren wir heute zum Flughafen, um dort die Flugzeuge zu beobachten und das Aussichtsdeck zu erkunden. Mit lautstarkem Gelächter verbrachten wir unseren Vormittag.



Dani, da draussen ist das Flugzeug.
Wir hatten richtig viel Glück und sahen aller 10 - 15 min Flugzeuge im Landeanflug oder beim Start.



Wer linst denn da um die Ecke?



In der Zwischenzeit vertrieben sich die Kinder mit rumtoben die Zeit.



Komm mit!! Wir flitzen ...



Lass mich los!
Er setzte sich auf ihren Rücken. Sie hatte echt zu tun, ihn abzuschütteln. Als es ihr endlich gelang, rannte sie blitzschnell los.



Wir sind richtig tolle Trommler.
Die Beiden trommelten auf der Bank und machten ein bisschen Musik.



Zum Schluß rannten alle 4 Zwerge umher und unterhielten das gesamte Aussichtsdeck.

Dienstag, 18. August 2015

Spiel drinnen

Bei dem regnersichen Wetter verbrachten wir einen gemütlichen Vormittag in meiner Tagespflege. Uns besuchte Anett und ihre Tageskinder. Gemeinsam schnippelten wir einen großen Topf mit Gemüse und bereiteten das Mittagessen für die Zwerge vor.


Wir lassen uns unser Frühstück gut schmecken.



Nach dem Frühstück und unserer täglichen Morgenhygiene verausgabten sich die Kinder im Bewegungsraum.



Er strahlte und erzählte die ganze Zeit und nahm so am Geschehen der tobenden Kindern teil.



Mit viel Anlauf sprangen alle nacheinander das Podest herunter und landeten auf der Matte.



Rätsel: Um welches Kind handelt es sich?



Auf die Plätze fertig los. Wer ist als erstes wieder oben?



Auto ist beladen, dann kann es jetzt los gehen.



Kann ich das Telefon haben? Ich rufe mal die Mama an.



Mal schauen, ob die drinnen bleiben, wenn ich den Teller schüttel.