Dienstag, 30. Juni 2015

Musik mit Gabi

Wir waren heute zum musizieren in Anett's Garten eingeladen. Gemeinsam mit den Tagesmüttern freuten wir uns schon sehr auf Gabi und konnten es kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Bis es so weit war, spielten die Mäuse im Sandkasten.


Neues Spielzeug ist doch immer das Beste. Die Zwei schnappten sich die Spielsachen und legten los.




Die Schnecke geht spazieren heut'
das schöne Wetter macht ihr Freut'.
doch ach - jetzt hat sie micht entdeckt! ..



.. Sie zieht vor Angst die Fühler ein
und kriecht ins Schneckenhaus hinein.



Die Frau kenne ich nicht?! Wer ist das??



Ich motivierte ihn mitzumachen und er gab sich dabei sehr viel Mühe. Nur leider fand er seine Füße interessanter, die er auch gleich mal untersuchte. :-)



Auf der Wiese steht ein großer Baum der hat viele Äste.
Und täglich kommen zu dem Baum auch ganz viele Gäste.

Die Bienen fliegen um ihn herum
Mit viel Gesumm und lautem Gebrumm

Die Käfer krabbeln kribbelkrabbelkrapp
Den Stamk hinauf und auch hinab..



.. Doch dann kommt der Wind und schüttelt die Äste
schnell gehen nach Hause alle Gäste.
(Klanggeschichte von Gabi)

Montag, 29. Juni 2015

Auf den blauen Bergen

Wir verbrachten unseren Vormittag auf den Blauen Bergen in der Tharandter Straße. Mit drei weiteren Tagesmüttern waren wir eine richtig große Runde. Mit Bällen, Seilen und richtig viel Bewegungsfreiheit beschäftigten sich meine Mäuse bis zum Mittagessen.


Ein neues Spiel der Beiden. Wer wohl gewinnt?



Hier gefällt es mir!!
Er saß auf dem Berg und strahlte über das ganze Gesicht. 



Ich habe eine Banane.
Sie hielt das Stöckchen in der Hand und zeigte es mir mit den Worten: "Banane".



Gleich kann er weiterspielen, meine kleine Assitentin richtet erst einmal die Mütze.



Wir sind schon müde. Wann gibt es Mittag?

Tanzen

Uns besuchte die Claudi und Adi in meiner Tagespflege, um das Tanzbein zu schwingen. Meine Kinder freuten sich schon sehr darauf und konnten es nicht abwarten loszulegen.


Wo sind eure Hände?
Wir klatschen zum Gesang und begrüßen den Musikater sowie die Kinder.



Wie schon in der letzten Woche gingen wir wieder in den Garten und suchten die Sonne.



Wo ist denn nun die Sonne?



Wir bewegen mal ganz langsam und dann mal ganz wieder schnell. Zum Takt der Musik lernen wir den Rhythmus kennen.



Ich habe mich sehr gefreut, dass er immer mehr mit macht und sich bemüht den Großen gleich zu tun.



Claudi's Bewegungsspiel "Der Spargel" stand auch wieder auf dem Programm.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Zu Besuch in Cotta

Ich besuchte heute zusammen mit meinen Tageskindern eine liebe Arbeitskollegin, die ich ersatzbetreut hatte, in Cotta. Wir trafen uns auf einem schönen Spielplatz, den ich noch gar nicht kannte. So hatten die Möglichkeit mal wieder was ganz Neues zu entdecken.


Auf dem Weg zu ihrer Tagespflegestelle entdeckten wir eine süße Katze, an der ich nicht vorbei laufen durfte. Sie wurde freudig bestaunt und eifrig gerufen.

Mittwoch, 24. Juni 2015

Ein kreativer Mittwoch

Uns besuchte Kathleen in meiner Tagespflege, um geimeinsam mit ihr T-shirts für unsere Kinder zu bedrucken. Das war ein zugleich spannender sowie kreativer Vormittag für unsere Mäuse. Während wir die Finger bemalten, schauten die Anderen interessiert zu.


Sehr interessant, was Dani macht.
Mit einem Schwämmchen tupfte ich die Farbe auf die Hand. Sie war die Erste und war fasziniert bei der Sache.



Iiiihhh, meine Hand ist dreckig.
Erst schaute er irritiert auf seine Hand. Als er merkte, was ich vorhatte, war er mit viel Begeisterung dabei.



Ich habe eigentlich keine Lust darauf.
Sein Gesicht, während des Druckens sprach Bände. Gott sei Dank hat er nur zwei Hände. :-)



Endlich bin ich dran.
Er schlich die ganze Zeit um uns herum und wollte mitmachen. Als er endlich an der Reihe war, strahlte er übers Gesicht.



Ich kann das doch gut. Sieht sehr gut aus.



Das Ergebnis. Kathleen und ich hatten die Idee, einheitliche T-shirts mit individuellen Händeabdrücken zu machen. Die sie anziehen, wenn wir auf Spielplätzen o. ä. unterwegs sind. So erkennen wir unsere Mäuse sofort auf den ersten Blick wieder.

Dienstag, 23. Juni 2015

Im Plauener Bahnhof

In unserer Morgenrunde sprachen wir über die dicken Regenwolken und die Sonne. Die Kinder hörten aufmerksam zu und putzten gemeinsam mit uns die Wolken wieder sauber.


Das Trampolin stand für unsere Kinder heute wieder zur Verfügung, die sich sehr darüber freuten und es auch nutzten. Die kleinen Mäuse waren total verschwitzt und bettgehreif.



Schau mal, was ich tolles habe....



... und was wir damit tolles machen können.



Unseren Kletterparcour bauten wir natürlich auch wieder zum ausprobieren auf.



Wer sich so viel bewegt, muss auch ab und zu eine Pause machen.



Streiten kann ja so viel Spaß machen. :-)

Montag, 22. Juni 2015

Tierische Morgenrunde

Bei unserem Besuch im Seniorenheim drehte sich heute alles um Tiere. Wir kramten alle Lieder, die wir kannten, heraus und sangen freudig drauf los. Natürlich trieben wir ein bisschen Sport zusammen mit Anja, die für genügend Schwung, sorgte.


Meine Mäuse!! Wir warten darauf, dass es los geht. Zuvor, um die Wartezeit zu überbrücken, gab es noch ein bisschen Obst.



Steigt ein Büblein auf den Baum ....



Schau mal, wir können das auch!!

Freitag, 19. Juni 2015

Im Garten mit Claudi

Wie immer in unserem zweiwöchigen Rhythmus stand heute Tanzen auf dem Programm. Zusammen mit Adi in ihrer Tagespflege schwangen wir das Tanzbein.

Meine Claudi, darf ich die Miau haben?
Zuerst begrüßte uns der Musikater.


Der Musikater schleicht herum,
schaut sich nach den Kindern um....


Wie war das jetzt??

1 2 3 4
In den Garten flitzen wir
5 6 7 8
weil uns dort die Sonne lacht.
Wir zogen uns die Gummistiefel an und wateten durch den Garten. 

Wir verwandelten uns in kleine Häschen und hüpften durch das hohe Gras.



Ihr seht so lustig aus.


Der Käfer krabbelt bis zum Zeh
Und kitzelt ihn ohje, ohje...


...Dann fliegt er auf den Kopf
hop hop hop.


Der Spargel wächst zur Sonne,
das ist eine Wonne...


...Der Sturm, der knickt ihn ab
Hollondaise wird draus gemacht.


Ich komme gar nicht so schnell mit.
Es war schön zu sehen, wie er sich bemühte, es den Anderen gleich zu tun.


Mit einem gelben Schwungtuch, welches die liebe Sonne darstellte, ließen wir unsere Tanzstunde ausklingen.


Und hopp!!
Wir bauten unseren Bewegungsparcour auf, den unsere Kinder noch mit viel Elan, bis zum Mittagessen, nutzten.


Ich trau mich nicht...

Donnerstag, 18. Juni 2015

Umdisponiert :-)

Unser ursprünglicher Plan bestand heute darin im Grünen zu spielen. Da es aber mit einmal regnete, wie aus Kübeln, beschlossen wir spontan auf den Flughafen zufahren. Für uns, sowie für die Kinder war es ein aufregender Tag.

Wir warten auf den Zug. Gerade noch halbwegs trocken angekommen.


Im Flughafen angekommen, entdeckten wir gleich ein wartendes Flugzeug, welches kurze Zeit später zur Abflug startete.


Meine Kinder waren hellauf begeistert. Mit lautstarken Gejubel sahen wir zu.