Freitag, 30. Januar 2015

Unser letzter Tag

Wir feierten heute Abschied. Mein Großer Prinz ist nun alt genug, dass er in den Kindergarten gehen kann. An seinem letzten Tag fuhren wir zum Flughafen, uns die Flugzeuge genau anzuschauen. Es war ein richtig schöner Vormittag.

Die Kinder entdeckten ein Flugzeug, das an der Seite parkte. Sie riefen mich ganz aufgeregt, um es mir zu zeigen und waren dabei mächtig aufgeregt.


Schau mal, ich kann hier gut balancieren.


Die Kleine Maus ihn einfach krabbelte hinterher. Das ist das Schöne an dem Aussichtsdeck, hier gibt es neben all den Flugzeugen eine Menge zu entdecken, zu klettern und zu rennen.


Ich schau mir alles lieber von Weiten an.


Und endlich kam eins. Wir hatten heute richtig Glück. Es landeten und starteten einige. Wir kamen nicht mehr aus dem Staunen heraus.


Er begab sich schon mal in eine gemütlichere Sitzposition. Es war sehr spannend, was da draußen passierte.


Ich hoffe Du hattest einen schönen letzten Tag bei mir. Ich wünsche Dir alles Gute in Deinem neuen Kindergarten. Du wirst uns sehr fehlen.

Mittwoch, 28. Januar 2015

Auf geht`s zum Kindergarten


So viele neue Spielsachen, die es zu entdecken gibt. Er konnte nicht genug bekommen und zeigte mir alles ganz genau. Kleiner Strahlemann.

Wir besuchten heute die Kindertageseinrichtung von meinem großen Prinzen. Er geht ab Februar in den Kindergarten. So ein großer Junge! Ich kann gar nicht glauben, dass die schöne Zeit nun schon vorbei ist. :-(


Nach wenigen Minuten, die wir da waren, legte er schon entspannt los und baute sich eine Autobahn. Ich freue mich sehr für ihn und hoffe, dass es ihm gut geht.



Ich traue mich noch nicht!!
Noch ein wenig zurückhaltend hockten sie sich vor die Kiste und spielten zusammen.



Uns gefällt es hier super!!



Gemeinschaftlich entdeckten sie den Kindergarten. Es ist schön zu sehen, wie sie einander brauchen und wieviel sie sich doch geben.



Er versuchte sich schon an einem tollen Steckspiel für die Großen. Er probierte sich in allem aus und ich habe mich sehr gefreut, dass er so zwanglos in dem Gruppenraum umher rannte und spielte.



Die neue Erzieherin von meinem Prinzen. Die Beiden haben schon Freundschaft geschlossen und gemeinsam gespielt. Ich bin guter Dinge und denke das er sich gut einleben wird.



Wenn der Tag erwacht und die Sonne lacht
steh ich auf mit frohem Sinn,
dann zieh ich mich an und dann geht es gleich
in den Kindergarten hin....

Dienstag, 27. Januar 2015

Geburtstag im Plauener Bahnhof

Wie jeden Dienstag liefen wir zum Plauener Bahnhof. Wir waren heute eine richtig große Runde. Uns begleiteten heute 4 Tagesmütter. In unserer Morgenrunde sangen wir ein kleines Ständchen für meinen großen Prinzen. Mit so viel Aufmerksamkeit hatte er nicht gerechnet und war total verlegen. Niedlich.


Und wie geht es jetzt weiter?? Komme nicht heraus.
Er war heute super entspannt und kletterte über unsere Kletterstrecke. Ich habe mich sehr gefreut, dass er sich so gut eingelebt hat.



Fang mich doch!!
Die Beiden rannten sogar Hand in Hand in der Halle umher. Es ist schön zu beobachten, wie mein kleiner Prinz, sich in das Spiel der Großen immer mehr einbringt.



Schau mal ein Krokodil.



Sein absolutes Lieblingsspiel: von der Treppe springen. Heute war sein letzter Besuch im Plauener Bahnhof. Er geht ab nächste Woche in den Kindergarten. :-(



Nach einer Eingewöhnungszeit im Bahnhof konnte er wieder lachen auf meinem Schoß, da hatte er den meisten Spaß. Mein Prinz.

Montag, 26. Januar 2015

Mit Claudi im Seniorenheim



Uns begleitete heute Claudia unsere Ersatzbetreuung und Claudia, die Tagesmutter ins Seniorenheim. Wir verlebten einen schönen Vormittag mit ihr und ihren Tageskindern. Es war schön zu sehen, wie sie sich einbrachte, welche Requisiten  und tollen Lieder sie dabei hatte. Meinen Kindern hat es sehr gut gefallen.


Frau Holle, Frau Holle
die schüttelt ihre Betten aus.
Fällt blütenweißer Schnee heraus ...




So viele Flocken fielen vom Himmel, die die Kinder einsammelten und begeisterst mit spielten.



Die Kinder benutzten die Schneeflocken als Bälle und warfen sie hin und her. So machten sie noch eine kleine Schneeballschlacht. :-)



Die Claudi gefällt mir!! Die hat so viele tolle Sachen dabei.

Freitag, 23. Januar 2015

Schneeflocken tanze


Was soll ich jetzt machen?

Uns besuchte die Claudi und die Adi, um gemeinsam in meiner Tagespflege zu tanzen. Wie jeden Freitag frühstückten wir gemütlich und die Kinder hatten ihren Spaß in der Freispielzeit.


Nach der Begrüßungsrunde mit dem Musikater und Claudi, tanzten wir unsere müden Knochen wieder munter.



Wir tupfen die Schneeflocken an. Erst im Himmel und dann an unseren Füßen.



Da ist noch eine.
Er war gleich verlegen, als Claudi ihn an den Füßen tupfte. Dann strahlte er über beide Backen. :-)



Wir wachsen, wie die Blumen aus der Erde und breiten unsere Blätter aus.

Donnerstag, 22. Januar 2015

Mit Adi auf dem Karussellspielplatz

Trotz des nasskalten Wetters trauten wir uns heute raus auf dem Spielplatz. Wir trafen dort Adi mit ihren Tageskindern. Gemeinsam verbrachten wir einen schönen Vormittag mit vielen Experimenten, Spielen und Kletterkünsten.


Orrr, was der alles kann?! Das will ich auch.
Kurz nachdem er vom Karussell runter kletterte und sich anderen Spielen widmete, versuchte es mein kleiner Prinz. Er war ganz andächtig und vorsichtig. Dabei lief er einmal um die Mitte und flitzte so schnell, wie möglich wieder runter. So ganz geheuer war ihm das dann doch nicht. :-)



Das nenne ich mal perfekt aufeinander abgestimmte Teamarbeit. Es ist sehr schön die Beiden jeden Tag zu erleben, wie sie in ihren Rollenspielen die Umwelt verstehen und spiegeln.



Darf ich mal hier drauf??

Mittwoch, 21. Januar 2015

Spaziergang zur Vogelvoliere mit Leni


Er war besonders fleißig. So engagiert habe ich ihn schon lange nicht mehr erlebt. Richtig niedlich, wie er sich um die Häschen gekümmert hat. :-)

Wir spazierten heute mit Leni zur Vogelvoliere in den Gartensprarten, um dort die Häschen in ihrem Käfig zu besuchen und sie zu füttern. Meine Mäuse haben sich sehr darüber gefreut.


Hier gibt es so viel zu sehen, wie die Tiere die Möhrenschalen schnell durch den Zaun ziehen und ganz schnell essen. Richtig interessant, da können wir noch ganz viel lernen.



Was ist denn da??



Hei Hei!! Hei Hei!!
Er traute sich dann doch ein wenig näher heran und sagte das die ganze Zeit. Er war total begeistert von den Hasen und Meerschweinchen.

Dienstag, 20. Januar 2015

Im Plauener Bahnhof

Wir verbrachten heute einen ruhigen Vormittag im Plauener Bahnhof. Da wir nur zwei Tagesmütter waren, ging es ganz gemütlich vor sich. Uns begleitete auch die Claudia, die mir mit meinen Mäusen kräftig unter die Arme griff.


Heute mal aus der Vogelperspektive. Richtig niedlich meine Drei. Ich freue mich das mein Kleinster es endlich geschafft hat.



Kuck Kuck!! Hier bin ich!!
So losgelöst, wie heute, habe ich ihn heute das erste Mal im Plauener Bahnhof erlebt.



Schau mal, was ich schon kann.

Montag, 19. Januar 2015

Spaziergang durch Löbtau



Wir halten Ausschau nach unserem Kleinsten.
Bevor es losging warteten wir noch auf ein Tageskind und dabei kann man so schöne Bilder von den Kleinen machen, die mich mit ihren Ideen immer wieder aufs Neue beeindrucken. :-)



Mir ist total warm!!
Wir trafen uns mit Barbara und spazierten eine große Runde in Löbtau und liefen durch den wunderschönen Friedhof.



Die Kinder entdeckten die zugefrorenen Pfützen und freuten sich sehr darüber, das Eis zu zerstampfen. Wir entdeckten endlich ein bisschen den Winter.



So schön es hier. Die Kinder liefen frei umher, und freuten sich vorne weg laufen zu können.

Freitag, 16. Januar 2015

Ein kleiner Ausflug

Wir besuchten heute Adi in ihrer Tagespflege. Da kein Tanzen auf dem Programm stand, planten wir einen kleinen Ausflug in die Behringstraße, auf einen wunderschönen Spielplatz. Wir packten alles Nötige ein und verbrachten einen schönen/ kalten Vormittag dort.


Oh ein Bagger!!
Das war natürlich für meine Kinder ein absolutes Highlight, das man nicht jeden Tag sieht, wie ein Haus abgerissen wird. So hatten wir neben dem tollen Spielplatz auch was tolles zum anschauen.



Bahn frei, Kartoffelbrei.. Jetzt komme ich!!
Endlich mal eine Rutsche, wo meine Kinder von selbst hochkamen und die wurde wirklich in jeder möglichen Rutschvariation ausgenutzt.



Warte!! Ich komme mit!!



Auf dem Spielplatz waren auch verschieden Sandkastenspielsachen. Am besten waren die Küchenutensilien.Da haben meine Mäuse statt einem Sandkuchen mal Spagettie gekocht. :-)

Donnerstag, 15. Januar 2015

Wir singen mit Simone


Schau mal Simone, ich habe ein tolles Röckchen an!!
Kurz bevor alle da waren, durchstöberten meine Kinder die Kiste mit den Verkleidesachen und überraschten unsere Simone.

Heute fand unsere Musikstunde in meiner Tagespflege statt. Uns besuchte die Barbara, ihre Tageskinder und Simone. Als alle nach dem Frühstück eintrudelten, ging es auch schon los.



Oh, was passiert denn als nächstes??
Ganz gespannt stand er da und beobachtete Simone mit ihrer Gitarre.



Zu einem schönen musikalischen Lied "Die Tanzmaus", begleiteten alle Kinder die Gitarre.



Er freute sich sehr darüber, dass er endlich rasseln konnte, entdeckte aber schnell, das man das Glöckchen drüber schieben konnte und so war er von seinem ursprünglichen Plan abgekommen. Knder sind einfach genial. :-)



Ich habe die Triangel bekommen!! Die gehört jetzt mir!!
Zum Abschluß sangen wir noch ein paar schöne Winterlieder und machten zwei Fingerspiele. Wir hoffen immernoch, dass es endlich anfängt zu schneien.