Freitag, 24. Oktober 2014

Wir tanzen

Wir besuchten heute die Adi, wie jeden Freitag, um gemeinsam mit ihren Tageskindern und Claudia (Tanzpädagogin) ausgelassen zu tanzen. Zuerst begrüßte uns der Musikater und kuschelte mit jedem einzelnen Kind.



Meine!! Darf ich den mit nach Hause nehmen?



Nach der Begrüßung ging es dann auch schon los. Wir kochten/ tanzten unseren Tanzeintopf, bei dem der Körper ordentlich in Schwung gebracht wird.


Wollen wir zusammen spielen?


Claudia verteilte wieder die Kreppbänder und wir verwandelten uns wieder in kleine Drachen, die durch den Himmel fliegen und den Wolken und Vögeln guten Tag wünschen.


Noch überlegt er, was er damit anstellen könnte. Nachdem er genau zusah, wie wir durch den Raum tanzten, entschied er sich dafür sich hinzusetzen und das Band zu untersuchen. :-)


Claudia legte blaue Tücher auf den Boden, die Pfützen darstellen sollten. Da wir natürlich alle keine Gummistiefel anhatten, sprang sie gemeinsam mit den Kindern drüber.


Das macht Spaß!! Darf ich gleich nochmal??



Zum Abschluß legten sich alle Kinder hin, um die Wellen und die Ruhe des Meeres zu spüren und zu entspannen. Wie man sieht meinen Kindern bereitete das richtig viel Freude.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Musik mit dem Frosch und Simone


Ich bin heute auch da. Darf ich den behalten?

Uns besuchte heute wieder Simone in meiner Tagespflege. Wie schon letzte Woche brachte sie ihren Frosch mit, der unsere Kinder beim ersten Lied begrüßte. Natürlich wollten ihn alle nicht mehr hergeben. :-)


Und die Fische schwimmen schubidubidu ...



Das können wir schon super.
Erstaunt war ich darüber, wie schnell das Erlernte von den Beiden umgesetzt wurde. Habe mich sehr gefreut.



Simone hatte eine Überraschung für uns mitgebracht. Die Kinder konnten es nicht abwarten und packten das große geheimnisvolle Paket aus.



Eine große Klangschale! Da waren wir natürlich total gespannt, wie die große klingt.



Horcht mal genau hin, wie lange die Schale ertönt.
Eine tolle Idee. Die Kinder waren ganz andächtig und hörten genau zu.

Wir sangen noch  ein bis zwei Herbstlieder und tanzten zu Simones Gesang. Es war heute wieder eine wirklich schöne Musikstunde.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Zu Besuch bei Kathleen


Dürfen wir auch mal??

Trotz des Regens trauten wir uns raus an die frische Luft. Wir besuchten Kathleen in ihrer Tagespflege. Ein Tageskind ist nächste Woche bei ihr zu Gast, da ich im Urlaub bin. Wir wollten uns gemeinsam ihre Tagespflege anschauen. Uns hat es sehr gut gefallen. Alle meine Kinder testeten alle Spiele und -geräte ausführlich aus. Sie waren fast gar nicht weg zu bekommen. :-)


Was ist denn das??

Dienstag, 21. Oktober 2014

Viel Aktion im Plauener Bahnhof


Wir sitzen im Kreis, ja das sind wir!
Nun schaut euch nun mal um, wer ist denn hier?
Bevor die Kinder spielen, gestalteten wir eine kleine Morgenrunde und begrüßten jeden einzelnen.

Im Plauener Bahnhof war heute richtig viel Aktion, da wir vier Tagesmütter waren. So ergaben wir eine schöne große Runde, die richtig viel Trubel und Gewusel hervorbrachte. Dieses hat den Vorteil, dass sich die Kinder schon langsam an große Gruppen gewöhnen und der spätere Kindergarteneintritt leichter fallen wird.


Antje hatte ein paar Blätter mitgebracht, die wir in die Luft warfen. So schwebten sie und wir sangen unser Herbstlied: "Ihr Blätter wollt ihr tanzen".



Es bedarf nur ein paar Matratzen und meine Kinder beginnen zu spielen. Es ist so schön zu beobachten, dass man mit so wenig so viel erreichen kann.



Ein Zuuuuug, Dani ein Zuuuug!
Eigentlich wollten Beide hoch klettern und runterspringen. Als plötzlich ein Zug kam, war das schon wieder vergessen.



Mein neues Eingewöhnungkind hat sich schon gut bei mir eingelebt. Ab und zu sucht er noch den Kontakt zu mir, aber langsam klappt es immer besser. Ich freue mich, dass ich ihn in diesem Moment eingefangen habe. Matratzen haben es ihm angetan. :-)

Montag, 20. Oktober 2014

Mal was anderes


Suchbild: Wo ist mein Prinz?

Heute machen wir mal was anderes. Statt wie jeden Montag ins Seniorenheim zu  gehen, waren wir heute auf dem Kletterspielplatz. Unsere Musikrunde fiel leider aus und so nutzten wir den Vormittag, um die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen.


Mal schauen, ob ich das Blatt aus der Ritze popeln kann?!
Frisch gestärkt vom Wochenende kam auch mein Eingewöhnungskind wieder zu mir und verbrachte seinen Vormittag bei mir.



Ich habe Dich lieb.
Die beiden sind so süß. Sie rannten sich freudestrahlend entgegen und fielen sich in die Arme.



Genau das Richtige für ihn. Direkt neben dem Spielplatz war eine kleine Baustelle mit einem Bagger. Er war dort nicht mehr weg zu bekommen. Kleine Jungs und ihre Bagger. :-)

Freitag, 17. Oktober 2014

Der Musikater kommt zu uns


Der Musikater schleicht herum,
schaut sich nach den Kindern um.
Jeder weiß, dass er nicht beißt,
er will wissen wie Du heißt.
Claudia benutzt zur Begrüßung der Kinder den kleinen Musikater.

Endlich ist es wieder soweit. Nachdem uns leider Katja nicht mehr in den Tanzstunden begleitet, gestaltet nun Claudi die große Runde. Wir freuten uns schon sehr darauf, da wir seit März eine große Pause einlegen mussten. Und Claudia hat unsere Erwartungen übertroffen und wir freuen uns schon auf die nächste Tanzstunde.


Der gefällt mir!! Den behalt ich!!



Der gehört mir, ich will ihn zurück haben.
Er konnte sich gar nicht mehr auf das Tanzen konzentrieren. Das Kuscheltier hat es ihm angetan. :-)



Nach der Begrüßung ging es auch schon los. Anfänglich waren die Mäuse noch zurückhaltend. Sie schauten ganz interessiert zu und beobachteten was wir Großen da machen. Claudia zauberte Kreppbänder hervor, um wie ein Drachen, im Wind, zu tanten.



Wir wollen auch ein Band haben!!



Wir wirbelten herum, bewegten uns zu instrumentaler Musik. Der eine oder andere Drachen verfing sich sogar in einen anderen.



Mit verschiedenen "Windstärken" tanzten wir weiter, mal ganz langsam und mal ganz schnell. Wir flitzten durch den Raum und ließen unseren Drachen hoch oben tanzen.
Passend zur Jahreszeit sangen wir über den Regen, der auf unseren Kopf tropft, mal langsam und mal  ganz schnell.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Mmh mmh macht der grüne Frosch

Nachdem es letzte Woche leider ausgefallen ist, freuten wir uns auf eine weitere Musikstunde mit Simone. Und wie immer hatte sie allerhand für uns mitgebracht.


Dürfen wir den mal haben??
Passend für das Lied (siehe Liedtext) hatte Simone ein Frosch mitgebracht, der uns während des Liedes begleitete.

Mmh macht der grüne Frosch

Mh, mh macht der grüne Frosch im
Teich, mh, mh macht der grüne Frosch.
Mh, mh macht der grüne Frosch im
Teich und nicht qauck, qauck, quack, quack.

Und die Fischlein schwimmen:
schubidubidu, schubidubidu, schubidubidu.
Und die Fischlein schwimmen
schubidubidu und
der grüne Frosch macht immer nur
mh, mh, mh, mh, mhmhmh.

Mh, mh macht der grüne Frosch im
Teich, mh, mh macht der grüne Frosch.
Mh, mh macht der grüne Frosch im
Teich und nicht quack, quack, quack, quack.

Und die Krebse machen:
zwicke, zwicke, zwack,
zwicke, zwicke, zwack,
zwicke, zwicke, zwack.
Und die Krebse machen:
zwicke, zwicke, zwack und
der grüne Frosch macht immer nur
mh, mh, mh, mh, mhmhmh.



Mit diesem Musikinstrument stellten die Kinder das Quaken des Frosches nach. Mit ein bisschen Hilfe klappte es sogar richtig gut.



Simone hatte auch in tolles Fingerspiel über einen Kürbis dabei. Wir hörten es heute zum ersten Mal und ich freute mich sehr darüber, wie toll er schon mitmachte.



Zeig mal das Foto!
Ich wollte meinen kleinen Prinzen mit seiner Hagebutte fotografieren, er war mehr an seinem Foto interessiert. So das es für mich schwierig wurde ihn auf einem Foto festzuhalten.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Es regnet


Unser erstes gemeinsames Frühstück ohne Mama. Mein neues Tageskind verbrachte eine Stunde bei mir und es klappte super. Morgen werden wir das nochmal wiederholen.

Trotz des Regens gingen wir raus und genossen die frische Luft. Mit wasserfester Kleidung spazierten wir die regennassen Straßen entlang. Uns begleitete heute mein Mann, so dass ich tatkräftige Unterstützung hatte. :-)


Ich bin jetzt dran.  :-)
Nach unserer Runde hatten meine Kinder die Möglichkeit bei mir im Hof das Regenwetter zu genießen und entdeckten hier und da Pfützen und andere tolle Spielutensilien.



So ein Loch gefüllt mit nassen Sand sind schon echt spannend. Mein kleiner sortierte fein säuberlich die Sandkörner heraus und war erstaunt, dass der Sand an seinem Finger kleben blieb. Es ist schön zu sehen, wie wenig doch Kinder brauchen um zu spielen. :-)



Ein kleiner Besucher.

Dienstag, 14. Oktober 2014

Plauener Bahnhof zu zweit


Bitte recht freundlich in die Kamera.
Während Mama unterwegs war, studierten wir alle Gerätschaften auf dem Tisch u. a. auch meine Kamera. Wie man sieht, ist er sehr interessiert, kleiner Mechaniker. :-)

Wir verbrachten heute einen gemütlichen Vormittag im Plauener Bahnhof. Da wir heute nur zu zweit waren, war es recht still in der sonst so lautstarken Umgebung. Mein neues Eingewöhnungskind war sogar eine kleine Weile mit mir alleine. (Ein kleiner Erfolg in unserer Eingewöhnung)



Der Vorteil an unseren kleinen Runde war, das die Kinder in Ruhe klettern, verstecken und ein gemeinsames Spiel finden konnten.



Ich bin die Schnellste!!
Auf die Plätze fertig los. Die kleine Maus rannte wie wild umher.

Montag, 13. Oktober 2014

Ich bin wieder da

 
Mit Mama an meiner Seite fühle ich mich sicher!!

Ich bin wieder da. Nachdem ich letzte Woche erkrankte und leider nicht arbeiten konnte, bin ich nun endlich wieder frisch gestärkt mit meinen Kindern, Eingewöhnungkind und Mama ins Seniorenheim gegangen. Wie jeden Montag sangen, tanzten und bewegten uns in unserer großen Runde.

Bevor alle Senioren da waren, erkundeten meiner Kinder die Räumlichkeiten.


Wie war das?
Sie strengt sich super an und macht heute richtig klasse mit. :-)


Schau Dani, ist das so richtig??


Ich bin mega stolz auf meine Kinder, das es heute so super geklappt hat. Nach unserer längeren Pause ist das eine tolle Überraschung für mich.


Anja zeigt das Innenleben des Apfels. Ganz erstaunlich sind die 5 Stübchen und die Kernchen. Natürlich gab es für alle Kinder eine Ladung Obst. :-)


Mir schmeckt's!!
Es ist schön zu sehen, wie weit er sich schon ohne Mama traut.


Dieses Bild schickte mir die Mama auf ihrem Heimweg. Ganz schön fertig der kleine Mann. :-)