Freitag, 29. Juli 2011

Unser letzter Tag

Heute ist mein letzter Tag in der Ersatzbetreuung von Katrin. Bin ein bisschen traurig. Es waren wirklich 3 schöne Wochen.


Frau Patitz von Malwina e.V. besuchte uns heute. Da ich mich doch ein wenig verquatscht hatte, vergaß ich doch tatsächlich Fotos zu machen. Also ist mein Blogeintrag heute mal ein bisschen kürzer als sonst. ;-)
Auf dem Rückweg zur Tagespflegestelle fanden L und M ein paar tolle Stöcke. Da konnten wir natürlich nicht weitergehen. Es war einfach eine tolle Gelegenheit.


Dani, ein Stock!!
Man bemerke die Größe dieses Stockes!! Ist gar nicht so einfach den zu händeln!!!


Es war so schön und entspannend in dieser kleinen Gasse, dass ich entschied, noch ein paar Minuten dort zu verweilen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie wenig doch Kinder zum spielen brauchen!!



M wollte unbedingt den Stock mitnehmen, so einen findet man nicht alle Tage!!


Donnerstag, 28. Juli 2011

Weil es so schön war

Weil es so schön bei der Claudi war, beschloss ich, meinen vorletzten Tag in der Ersatzbetreuung, mit der Claudi zu verbringen. Als wir auf den Hof kamen, stürzten sich die Mäuse gleich auf alles mögliche was dort zum spielen stand.

Wie die A. Sie versuchte "Hoppe, Hoppe Reiter" auf dem Fahrradständer zu spielen. Merkte aber schnell, dass der er nicht so gut geeignet dafür war.


Da klappte es auf dem Hund dann doch besser.


Solche Briefkästen sind schon richtig tolle Spielzeuge. Zumal sie richtig interessante Töne von sich geben, wenn man sie fallen lässt.


L + M balancierten an der Mauer entlang. Das Schöne war, dass dort viele tolle Steine lagen, die ich dann alle bestaunen durfte. Die zwei bringen mir immer was vom Spielen mit und schenken es mir.


L. fuhr mit dem Auto im Sandkasten herum. Nach einer Weile stellte er fest, dass das Auto im weichen Boden nicht richtig fahren kann. Als er dann wieder raus wollte: ...


... Dani helfen, komme nicht mehr raus!!! ;-))



Kleine Bildergeschichte:

Nur um den Sandkasten fahren ist doch langweilig. Ich fahre jetzt im Sandkasten!!!


So, jetzt gehts los!! Ich muss noch heile hier runter kommen...


Ach, nee... Klappt ja gar nicht!! Dann fahre ich lieber wieder drum herum!!!


So, wieder zurück heben. Ufff, ganz schön anstrengend!!


Na dann mal los!!


Mittwoch, 27. Juli 2011

Besuch von Kati

Heute fuhren wir mal nicht mit der Bahn, sondern gingen spazieren, um das schöne Wetter in vollen Zügen zu geniessen (solange, es so schön ist :-))!!


A. war heute das erste Kind und sie nutzte die Gelegenheit und nahm sich das Bobby-Car, da die Jungs es meist für sich beanspruchen.
Stolz fährt die Puppenmama von "Heute" mit ihrem Auto und ihrer Puppe durch die Tagespflege!! ;-)


Nachdem alle eingetroffen waren, zogen wir uns ganz gemütlich an und gingen spazieren. Unterwegs trafen wir die Kati, die uns heute besuchte. Gemeinsam schlenderten wir zum Hebbelspielplatz um ihr zu zeigen, wo wir meistens mit Katrin Braun spielen gehen.

Darf ich auch mal Reiten?? (Rechts im Bild: M)


Mein kleines Liebespärchen!!! L ist besonders umsichtig mit seiner A.


Wer will denn hier schon wieder fahren?? Oder hast Du etwa schon Hunger?? (Dani)


Guck, Guck!! Das ist doch immer wieder ein sehr beliebtes Spiel bei den Kindern. Es wird, glaube ich, nie langweilig..


Huuch!!? Wem gehören denn die Hände??


Ich auch!!
L will es auch gleich wissen..


Die Kati!! Heute gibt es mal das Trinken im Häuschen!!



Na, wie habe ich das gemacht?? Das Kind hängt in der Luft!! Ich kann zaubern, grins ...
... Die kleine Maus springt aus Herzenslust!!! Super!! Freu mich!!! (Sie weinte öfters, wenn es zu doll wurde.)


Dienstag, 26. Juli 2011

Bei Claudia

Wir fuhren heute wieder mal mit der Bahn und waren mit der Claudi verabredet. Auf ihrem Hof gibt es tolle Spielgeräte und viel zu entdecken.

Da kommt sie auch schon, bewaffnet mit einem leckeren Picknick-Korb und einem großen LKW für die kleinen"Baumeister".


Das nenne ich vollen Körpereinsatz..


Während die anderen Kinder schon eifrig spielen, sind L + M noch etwas unschlüssig, was sie ausprobieren möchten. Ist auch verständlich, die komplett neue Umgebung ist noch fremd für sie.


Es hat nicht lange gedauert, da entdeckte L das Auto und schon war er in seinem Element: "Auto fahren"!


M traute sich noch nicht so recht und schaute erstmal von weitem zu.


Ich habe eine tollen Puppenwagen!!
Ganz die Puppenmama, nur haben wir leider ihre Puppe in der Tagespflege gelassen.


Wo ist A?? (Einer von beiden sucht immer mal wieder nach A. Sie sind schon sehr besorgt um ihre A. Sie ist das Erste was die beiden früh morgens interessiert, wenn sie in die Tagespflege kommen!!)


Irgendwie muss das doch zu schaffen sein?!
Sie versucht gerade die Schaukel zu erklimmen. Ist eben noch ganz schön hoch!!


Montag, 25. Juli 2011

Ein schöner Tag mit Überraschungen

Weil heute Montag war und die Kinder noch müde vom Wochenende, beschloss ich auf dem Columbusspielplatz zu gehen. Endlich war die Sonne wieder draussen und wir genossen das schöne Wetter.

Tim entdeckte so ganz nebenbei, dass man nicht nur den Eimer mit Sand voll schaufeln kann.


Er buddelte sich ein. Ihr könnt euch vorstellen, wie ich ihn danach ausschütteln konnte. War aber richtig niedlich. Solche Ideen finde ich klasse!!


Heute war mein Mann, Ralf, überraschend zu Besuch.
M. auf dem Weg zur Ralf. Ist schon schwierig mit einer Hand zu krabbeln. In der anderen Hand hält er vorsichtig, seinen Sandkuchen im Rechen fest. :-)


L. und M. waren ganz angetan von ihm und fütterten ihn mit Sandkuchen. grins


Zu meiner Überraschung waren die Kinder nicht nur auf den Sandkasten beschränkt. Sie wollten es heute wissen...


und kletterten wie wild drauf los!! Jede erdenkliche Klettermöglichkeiten auf dem Spielplatz wurde unter Beschlag genommen!!


Ich war mächtig stolz auf alle. So toll wie die Mäuse heute geklettert sind.


Auhh, klettern!! (A. rechts im Bild)



Na bitte, Gott sei Dank ist dort genug Platz für alle!! Das war heute das erste Mal, dass alle Kinder geklettert sind!!


Freitag, 22. Juli 2011

Von Schlangen und Spinnen in Löbtau

Während ich das Frühstück vorbereitete hatten Tim und A. die Idee unter dem Küchentisch zu spielen. Der Tisch wurde zu einer großen Garage umfunktioniert, wo die Autos rein und raus fuhren.


Also die Küche wurde dann zu einem großen Fuhrpark, und ich musste echt aufpassen, wo ich hintrete. :-)) Die Phantasie von Kindern ist schon unendlich spannend und interessant!!!


Wir fuhren heute mit der Bahn zu der Anett!! Leider mussten wir heute wieder drinnen spielen, es regnete wieder einmal... :-(( Aber den Kindern machte das nichts aus.

Tim entdeckte einen Frosch!! Eines von vielen interessanten Tieren bei Anett.


A: "Mama, Arbeit!"
Ich glaube die kleine Maus, war ganz schön aufgeregt. So viele Kinder und eine fremde Umgebung. Sie war ganz tapfer und erklärte Anett wo die Mama ist!!


Wir gestalteten unsere Morgenrunde heute mal gemeinsam. Wir sahen tolle Schlangen!!


1. Eine lange Schlange
wird früh am Morgen wach.
Sie räkelt sich und streckt sich,
sagt freundlich "Guten Tag".

O-la-la-la, o-la-la-la
ksss, ksss, ksss.
O-la-la-la, o-la-la-la
ksss, ksss, ksss... (Fingerspiel mit 8 Strophen)


Die Schlangen können ja tolle Sachen machen!! Die Kinder sitzen wie gebannt da und warten gespannt darauf, was als nächstes passiert.


Dann konnten die Kinder noch eine riesige Spinne bestaunen.


Und weil eine Morgenrunde so anstrengend ist, gab es dann die Stärkung: Obst!!! Sehr lecker!!



Anett hat so eine tolle Rutsche in ihrer Tagespflege, die Tim mit dem Auto gleich austestete.